Werkzeugkasten aufräumen

Auf Knopfdruck konsolidieren ist wohl der Wunschtraum jeder Geschäftsleitung.

Mit einem einzigen Blick auf die Landkarte sofort ein umfassendes Bild über die aktuelle Gegebenheit des Territoriums, der momentanen Wetterlage, am besten noch der aktuellen Verkehrssituation.

Dazu braucht es jede Menge verlässliche, belastbare und möglichst aktuelle Informationen und Kennzahlen. Und damit geht die Herausforderung dann auch schon los: welche Zahlen und Informationen aus der unerschöpflichen Fülle von Unternehmensdaten sind denn wirklich so relevant, dass sie es schaffen in den heiligen Stand Kennzahl erhoben zu werden?

Anders betrachtet: Was kann das Unternehmen denn durch eigenes zutun ändern, wenn die Kennzahl entsprechend positiv oder negativ ausfällt?

Gar nichts? Macht die Erhebung der Kennzahl dann Sinn?

Einiges oder sogar vieles? Dann nichts wie ran an die Kennzahl. Wissen Sie schon woher sie diese dann bekommen? Wird die Zahl manuell durch Mitarbeiter auf Papier, in Excel oder in einer Systemdatenbank erfasst oder schreibt eine Maschine automatisch ihre Parameter nieder?

Damit der Chef auf seinen gewünschten Knopf drücken kann, ist die Zusammenführung der Zahlen in ein gemeinsames System unerlässlich. Und das permanent.

Da werden Linienführer angehalten pünktlich (!) jeden Abend die Fertigungszahlen in die Liste einzutragen, Vertriebsmitarbeiter aktuelle Kundendaten morgens per Fax oder Mail an die Assistentin des Chefs zu übermittteln (natürlich auch pünktlich) und Sensoren an Maschinen takten unermüdlich neues Datenfutter in die Datenbank. Letztere ist natürlich permanent verfügbar, schließlich hat man der IT Abteilung genau dieses Gelübde auferlegt.

Soweit so gut, aber was passiert in der Zwischenzeit?

Der Linienführer trägt erst am kommenden morgen die Zahlen ein, da am Abend noch ein Problem an der Maschine behoben werden musste. Der Vertriebsmitarbeiter hat pünktlich auf "senden" gedrückt, war aber leider im Bermuda-Funkloch-Dreieck gefangen und hat das nicht einmal gemerkt. Bleiben noch die unermüdlichen Sensoren, die tapfer ihre Werte in eine nicht verfügbare Datenbank schubsen wollten.

Wie kann also ein idealer Weg aussehen, der lebbar und bezahlbar eine Unternehmenslandkarte erzeugt? Darüber können wir uns gerne in Ihrem individuellen Fall unterhalten.

Team

Georg Beïs

Georg Beïs

Inhaber
Stefanie Beïs

Stefanie Beïs

Projektbetreuung
Buchhaltung
Julia Kroner

Julia Kroner

Projektbetreuung
Wolfgang Hüttig

Wolfgang Hüttig

IT Programmierung
Schulungen

Schreiben Sie uns

  • Error, form does not exist or is not published.
Form by ChronoForms - ChronoEngine.com

Anschrift & Zeiten

BEÏS CREATIONS
 
Inhaber: Georg Beïs
Kuchengrund 40, 71522 Backnang
 
T +49 7191 90 52 830
F +49 7191 90 52 839
 
Mo 09:30 13:00   14:00 18:30
Di 09:30 13:00   14:00 18:30
Mi 09:30 13:00   nachmittag  geschlossen
Do 09:30 13:00   14:00 18:30
Fr 09:30 13:00   14:00 18:30
Sa 09:30 14:00      
Oder nach Vereinbarung

Hintergrund

BEÏS CREATIONS begleitet Unternehmen und Privatpersonen auf dem Weg in die Öffentlichkeit. Mit Hilfe eines gemeinsam klar herausgearbeiteten Kerns entstehen Werte und Strategien. 

BEÏS CREATIONS erstellt Präsentationen, konzipiert Veranstaltungen und bietet Trainings an. Auf Basis erzählter Geschichten und visueller Denkhilfen werden Botschaften erzeugt, die das Bewusstsein und Verhalten der Zuhörer verändern.

 

Social

facebook /BeisCreations 
   
instagram /Beis_Creations